Meldungen Bild
11.07.2016 -

Die niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte haben mit der Techniker Krankenkasse in einem wegweisenden Vertrag die Förderung der sicheren und wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln zur Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) vereinbart.

Weiterlesen...
04.07.2016 -

"Die Behauptung der Bertelsmann Stiftung, mehr als die Hälfte der niedergelassenen Ärzte hätte ein Problem mit informierten Patienten, trifft für die Magen-Darm-Ärzte nicht zu", erklärt die Sprecherin des Berufsverbandes, Dr. Dagmar Mainz. "Natürlich sind Informationen aus dem Internet und anderen Quellen selten der Weisheit letzter Schluss. Aber sie sensibilisieren die Menschen für gesundheitliche Risiken und motivieren sie, qualifizierte Hilfe beim Arzt ihres Vertrauens einzufordern."

Weiterlesen...
27.06.2016 -

Die unter Beteiligung der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte generierten Daten des Deutschen Hepatitis C-Registers belegen nachdrücklich die hohe Wirksamkeit und sehr gute Verträglichkeit der modernen Medikamente gegen Hepatitis C-Infektionen. "Mittlerweile werden sie weltweit auf jedem großen Leber-Symposium zur Kenntnis genommen", sagt der bng-Leberexperte Dr. Karl-Georg Simon.

Weiterlesen...
21.06.2016 -

"Im Rahmen der gesetzlichen Darmkrebsvorsorge- Untersuchung wird bei zehn bis 30 Prozent der Untersuchten eine Darmkrebsvorstufe, ein sogenanntes Adenom, festgestellt", sagt der bng- Darmkrebs- Experte Dr. Dietrich Hüppe. "Diese Patienten haben ein hohes Risiko, schon nach drei Jahren erneut Adenome in ihrem Darm zu beherbergen."

Weiterlesen...
13.06.2016 -

"Die Therapie zielt darauf, in einer ganzheitlichen Betrachtung medizinische, biologische sowie psycho-soziale Faktoren offenzulegen, die das Wohlbefinden des Patienten stören können. Der Arzt versucht, praktikable Maßnahmen zu finden, die seine Situation verbessern", erläutert Dr. Ulrich Tappe im Interview auf www.magen-darm-aerzte.de.

Weiterlesen...
weiter >>>