Krankheitsbilder Bild

CED-Schwerpunktpraxen

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind oft schwere Erkrankungen, die insbesondere auch jüngere Menschen betreffen und nachhaltig körperlich, aber auch in den Belangen ihres täglichen Lebens einschränken. Es gibt in Deutschland etwa 320.000 Betroffene.

 

Die unten angefügte Liste weist spezialisierte Praxen niedergelassener Gastroenterologen aus, die sich aufgrund einer nachgewiesen Qualifikation als „CED-Schwerpunktpraxen im bng“ bezeichnen dürfen. Diese Praxen haben eine spezifische regelmäßige Weiterbildung im Bereich chronisch entzündlicher Darmerkrankungen vorgewiesen und dokumentiert, dass sie mehr als 100 CED-Patienten in ihrer regelmäßigen jährlichen Betreuung haben.

 

Die Auszeichnung und die öffentliche Präsentation von „CED-Schwerpunktpraxen im bng“ soll Patienten die Chance geben, einen optimierten Anlaufpunkt für eine qualifizierte CED-Betreuung mit einem entsprechenden Schwerpunkt in der sprechenden Medizin zu finden. Andererseits wäre es sehr wünschenswert, wenn auch hausärztliche Kollegen so Ansprechpartner im fachärztlichen Bereich finden könnten, die bei der fachärztlichen Mitbehandlung von Patienten mit diesen schweren Erkrankungen helfen könnten.